Montag, 26 Oktober 2015

Hannover zum Zweiten

Geschrieben von: Joshi, Kategorie: SV98 Aktuell, Tags 2_Runde DFB-Pokal Hannover 96 Heimspiel Saison 2015-2016 SV Darmstadt 98, Aufrufe: 1353

#DFBPokal #2.Runde #D98H96

Hannover zum Zweiten

Selten genug, dass man in einer Saison auf einen Mitkonkurrenten dreimal trifft, diese Saison erleben wir dieses Kuriosum mit Hannover 96. Nachdem sie Sparringspartner im Auftaktspiel der aktuellen Saison waren, kommen sie nun zur Zweitrundenbegegnung des DFB-Pokals erneut ans Bölle. Eine Gelegenheit für die Lilien, zu beweisen, dass das Unentschieden vom 1.Spieltag glücklich für die Niedersachsen war?

Zumindest gingen beide Vereine seit dem 2:2 am 15.August äußerst unterschiedliche Wege in der Liga. Während 96 mittlerweile sechs Niederlagen einstecken musste und mit 8 Punkten auf Platz 15 rangiert, belegt 98 mit 13 Punkten den 11.Platz. Nicht wenige hatten die Entwicklung genau anders herum erwartet. Während aber Hannover sich schwer tat, heimsten die Lilien Punkte und Lob ein, auch gegen die fünf Granden der Liga. Zwar verlor der SV98 sein letztes Ligaspiel am Böllenfalltor gegen Wolfsburg mit 0:1, aber dies denkbar unglücklich und knapp. Zeitgleich mussten sich die Niedersachsen der 1tr8 aus der F-Stadt mit 1:2 geschlagen geben, in einem Kick, der von allen Seiten als schlecht bezeichneten wurde.

Keine Frage, die Lage in der Liga lässt die Lilien als momentan leicht favorisiert ins Spiel gehen. Es wird darauf ankommen, wie die Form der Liga in den Pokal transferiert werden kann. Können die Lilien von der Pflicht auf das Kür-Programm umschalten? Denn ganz klar steht der Klassenerhalt im Fokus des gesamten Vereins SV98. Aber gegen ein paar Extraeinnahmen im Pokal hat natürlich niemand etwas einzuwenden. Und wer Dirk Schuster kennt, der weiß, dass er gewinnen will, in jedem Spiel in jedem Wettbewerb.  

Personell hat der Erfolgscoach der Lilien dabei einige Sorgen. Direkt nach dem Wolfsburg Spiel wurde gemeldet, dass Captain Sulu, Gyury Garics und Kocka Rausch angeschlagen seien. Für den Fall, dass das Trio nicht zur Verfügung steht, dürften Tobias Kempe, Florian Jungwirth und erstmals eventuell Slobodan Raijkovic in der Startelf stehen.

Bei den 96ern fallen mit Hoffman, Marcelo, Prib, Benschop und Karaman gleich eine Reihe von gestandenen Spielern aus. Fraglich ist darüber hinaus der Einsatz von Stürmer Sobiech. Dass Benschop nicht mit von der Partie sein wird, dürfte bei den Lilienfans für Erleichterung sorgen, denn er traf nicht nur in der Bundesliga, sondern auch in Liga 2 für Fortuna Düsseldorf gegen die Heiner.

Also… Benschop nicht dabei und Captain Sulu wird – so er spielt – sicherlich nicht wieder ins eigene Netz treffen. Einfache Rechnung: Hannover wird keine zwei Treffer erzielen, die Lilien hingegen treffen wieder zweimal? Ganz so einfach wird es nicht werden. Nichtsdestotrotz muss Schusters Eleven damit zurechtkommen, dass sie die Bürde des „heimlichen Favoriten“ mit sich rumschleppen.

Von einem Selbstläufer sollte man am Bölle nicht ausgehen, aber das Achtelfinale ist erstmals seit 2001 mal wieder in realistischer Reichweite...

 

Liken & Teilen

Social Bookmarks

Previous/Next Link

Über den Autor

Joshi

Joshi

Admin der Seite

Hinterlasse einen Kommentar

Du kommentierst als Gast