Dienstag, 27 Januar 2015

Highlights der Vereinsgeschichte 17

Geschrieben von: James Cagney, Kategorie: Highlights der Vereinsgeschichte, SV98 Historisch, Die Serien, Tags Historisch SV Darmstadt 98, Aufrufe: 3078

Teil 17: Ein Hauch Seleção am Bölle

Highlights der Vereinsgeschichte 17

_Leise rieselt der Januarschnee über die südhessischen Dächer, doch das Ende der Winterpause naht. Am 6. Februar will der blau-weiße Sensationsaufsteiger mit dem nächsten Punktezuwachs beim VfR Aalen erstmals in 2015 seinen Hunger stillen. Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, montieren wir noch eine Rückblende auf die Runde 2000/2001, als das Ausflugsprogramm Richtung Ostalb noch den Regionalligaalltag garnierte. In jener Saison besaß der damals unter starkem brasilianischem Einfluss stehende SV98 die einzige reelle Chance während der 21-jährigen Emigration zwischen 1993 und 2014, ins gelobte Zweitligaland heim zu pilgern.

Montag, 24 November 2014

Rationalität, Weitsicht und Zuversicht – Zukunftsstrategien beim SV 98

Geschrieben von: Prof. Dr. Thomas Spengler, Kategorie: SV98 Aktuell, Zukunftsstrategien beim SV 98 , Die Serien, Tags SV Darmstadt 98 |||rationalitaet-weitsicht-und-zuversicht-zukunftsstrategien-beim-sv-98, Aufrufe: 2177

Teil I

Rationalität, Weitsicht und Zuversicht – Zukunftsstrategien beim SV 98

_Entscheidungen und Handlungen sollten – das fordern nicht nur Ökonomen – nutzenorientiert getroffen und durchgeführt werden. Sie sollen also möglichst „gut“, „angemessen“, „passend“ oder – wie die Ökonomen auch sagen – rational sein. Damit sind wir bei einem schwierigen Begriff angelangt, dem schillernden Begriff der Rationalität. Dieser geht auf die lateinischen Wörter rationalitas (Denkvermögen) und ratio (Vernunft) zurück. Rationales Verhalten ist somit durchdachtes und vernünftiges Verhalten. Ihm wird häufig emotionales Verhalten gegenübergestellt. Das ist aber so nicht ganz richtig bzw. eine verkürzte Sichtweise. Der Begriff „Emotion“ geht auf das lateinische Wort e(x)movere (= herausbewegen, emporwühlen) und auf das französische émouvoir (= bewegen, erregen) zurück. Emotionen sind als Gemütsbewegungen in der Regel von relativ kurzer Dauer und recht intensiv. Solange Menschen (und nicht Maschinen) Entscheidungen treffen, sind diese auch immer in gewisser Weise emotional geprägt. Emotionen begleiten somit rationale Entscheidungen, so dass die Deutung als gegensätzliche Begriffe den Kern nicht trifft. Das Gegenteil von „rational“ ist „irrational“ und das ist mit Bezug zur Emotion dann gegeben, wenn die Vernunft und das Durchdenken in den Hintergrund geraten und nicht mehr handlungsleitend sind, während die Gemütsbewegung die Oberhand gewinnt.

Freitag, 02 Januar 2015

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 16

Geschrieben von: James Cagney, Kategorie: Highlights der Vereinsgeschichte, SV98 Historisch, Die Serien, Tags Historisch SV Darmstadt 98, Aufrufe: 3574

Teil 16: Australische Polonaise im Hans Bayer - Stadion

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 16

_Theoretisch müsste man Lohhof in einem Atemzug mit den glorreichen 98er-Aufstiegschauplätzen wie Pirmasens, Freiburg und Bielefeld nennen. In der heutigen blau-weißen Märchenwelt, wo z.B. 5000 Blau-Weiße auf den Betzenberg kraxeln, ist die anno 2000 im Unterschleißheimer Stadtteil vollzogene Qualifikation für die zweigleisige Regionalliga fast schon in Vergessenheit geraten. Weil Märchen in der Regel mit dem Prolog „Es war einmal“ beginnen, aktivieren wir ungeachtet respektive gerade wegen des momentanen Schwebezustandes auf Euphoriewolke Sieben mal wieder die Zeitmaschine von H.G. Wells.

Freitag, 10 Oktober 2014

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 15

Geschrieben von: James Cagney, Kategorie: Highlights der Vereinsgeschichte, SV98 Historisch, Die Serien, Tags Historisch SV Darmstadt 98, Aufrufe: 3111

Teil 15: Weismain? Ich kenne kein Weismain!

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 15

_Die Gallier hatten ihr „Alesia“ (für Asterix-Ignoranten: Entscheidende Niederlage gegen die römischen Invasoren von Julius Cäsar) und der Sportverein sein „Weismain“. Ähnlich wie Häuptling Majestix im Zyklus um das Arvernerschild („Alesia? Ich kenne kein Alesia“) verleugnen die Lilienfans bis heute, dass das längst stornierte Kickensemble aus dem oberfränkischen Städtchen je existierte.  Eine Dekade nach dem Relegationstrauma vom Parc de Louis und fünf Jahre nach dem Zweitligaabstieg versetzte das „anonyme Subjekt“ die Heiner ausgerechnet zum hundertsten Geburtstag in die nächste Depression. Zum Glück stand zwölf Monate später am Bölle mit dem VfB Unterliederbach ein weiterer Nobody jener Tage ehrfurchtsvoll Spalier, um den Betriebsunfall postwendend zu reparieren.

Sonntag, 30 November 2014

Rationalität, Weitsicht und Zuversicht – Zukunftsstrategien beim SV 98

Geschrieben von: Prof. Dr. Thomas Spengler, Kategorie: SV98 Aktuell, Zukunftsstrategien beim SV 98 , Die Serien, Tags Bölle Umbau Merck-Stadion am Böllenfalltor Neubau Stadion SV Darmstadt 98 Umbau |||rationalitaet-weitsicht-und-zuversicht-zukunftsstrategien-beim-sv-98, Aufrufe: 2194

Teil II: STADION(UM)BAU

Rationalität, Weitsicht und Zuversicht – Zukunftsstrategien beim SV 98

_Der erste Teil unserer kleinen Serie mündet in der Feststellung, dass sich eine gute Strategie immer durch Rationalität, Weitsicht und Zuversicht auszeichnet. Im vorliegenden zweiten Teil wollen wir uns fragen, was dies für das anstehende Darmstädter Stadionprojekt bedeutet. Die Stadt Darmstadt hat in der Vergangenheit im Bewusstsein, dass der SV 98 eines ihrer (wenn nicht das) sportlichen Aushängeschilder darstellt, den Verein in kritischen Situationen noch nie alleine – ergo noch nie im Stich – gelassen.

Mittwoch, 23 Juli 2014

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 13

Geschrieben von: James Cagney, Kategorie: Highlights der Vereinsgeschichte, SV98 Historisch, Die Serien, Tags Historisch SV Darmstadt 98, Aufrufe: 3123

Teil 13: Der Berg ruft nach einem blau-weißen Anstrich

Serie: Highlights der Vereinsgeschichte 13

_Luis Trenker weilte bei der letzten noch fehlenden Erstbesteigung einer Bodenerhebung auf dem Planet namens Erde leider nicht mehr unter uns. Vier Jahre zuvor hatte der Großvater und Mentor aller Klettermaxen im greisen Alter das Zeitliche gesegnet. Er wäre stolz auf die in historische Sphären eintretende Welturaufführung am 25. September 1994 gewesen, als nach jahrzehntelangen gescheiterten Versuchen Mannschaft und Fans des SV Darmstadt 98 endlich die blau-weiße Lilienfahne auf dem Gipfel des Bieberer Bergs hissen konnten.

[12 3 4  >>